Unsichtbare Lautsprecher – die Marken

Zu den faszinierenden Lautsprechern gehören die unsichtbaren Einbaulautsprecher. Die Idee, die ganze Wand (bzw. eine große Fläche) als Membrane zu nutzen ist nicht neu. Die Innovationsschritte in den letzten 10 Jahren, sind kleine Detailverbesserungen, wie es auch Lautsprecher im herkömmlichen Sinne zutrifft. Beim unsichtbaren Lautsprecher haben sich seither Klang- und Montage-Eigenschaften weiter entwickelt. Dabei haben die Marken Cerasonar, Sonance, Pursonic, Stealth Acoustics, Novasonar, Amina und lb lautsprecher unterschiedliche Schwerpunkte. So ist die Art und Weise, wie die Membran zum Schwingen angeregt wird, unterschiedlich gelöst. Die Art die Oberflächen+Materialien sind unterschiedlicher Natur, auch wenn allesamt später ein unsichtbarer Teil in der Architektur werden.

Montage Möglichkeiten 
Etabliert hat sich die Montageweise, die sich der Trockenbau auch Gipskartonplatte ähnelt. Da gerade der Einbau in eine Schall entkoppelte Vorsatzschale sinnvoll ist, war diese Entwicklung absehbar. Für die Mauerwerksmontage bieten viele Hersteller sogenannte Einbaurahmen an. Die Montage direkt ins Mauerwerk muss unter der Berücksichtigung der Körperschallübertragung in benachbarte Räume bedacht werden. Was den Einbau in die Trockenwand angeht, hat hier Novasonar ein Produkt, das tatsächlich wie eine GK-Platte montiert wird, da Flansch und Oberfläche aus dem Material einer GK-Platte gefertigt sind.

Verarbeitung der Oberfläche
Fast alle Produkte lassen verschiedenste Oberflächengestaltung zu. Etabliert sind Eigenschaften, die eine 2mm Dicke Putzschicht erlauben. Die Firma lb-lautsprecher und Stealth Acoustics empfehlen nur eine sehr dünne Beschichtung durch die Wandfarbe um die wirklich gute Klangqualität zu erhalten. Novosonar bietet unterschiedlichste Oberflächenmaterialien für eine homogene Verarbeitungsstruktur.

Wirkungsgrad
Die Firma Amina hat ihre Marktposition vor allen durch sehr Wirkungsgrad starke Modelle erreicht. Insbesondere auch im Bereich der professionellen Medientechnik-Installation.
Zu den ebenfalls Wirkungsgrad-starken Modellen zählen die unsichtbaren von Sonance.

Übertragungseigenschaften
Die Firma Stealth Acoustics und lb-Lautsprecher übertragen per Biegeweicher Materialoberfläche auch die Tieftonenergie eines klassischen Einbaulautsprechers. Sie bieten daher echte Tieftonqualität. Die härtere Membran der Sonance-Modelle geht in eine ähnliche Richtung und bietet auch mehr als eine reine Exicter-Lösungen.

Schallschutz
Ein bei unsichtbaren Lautsprechern wichtiges Kriterium ist der Körperschall.
Bitte lesen Sie hier weiter >>>

Fazit
Wer auf der Suche nach unsichtbaren Lautsprechern ist, findet hier genügend Hinweise zu den Vorzügen der vielen Marken. Mein persönliches Interesse gilt dabei der Klangqualität. Der Einbau eines unsichtbaren Lautsprechers ist immer eine bauliche Maßnahme die mit entsprechenden Kosten verbunden ist. Wenn schon dieser Aufwand, dann auch mit dem besten klanglichen Resultat. Bei professionellen Installationen sollte man den Produkten vertrauen, die diese Marktausrichtung auch haben.

DSP-Verstärker nutzen!

Unsichtbare Lautsprecher lassen sich mit gut mit dem Multiroom-Konzept von Bluesound/NAD und kombinieren, da hier umfangreiche Klangregelung möglich sind und sich zudem die Lautstärke begrenzen lässt um mögliche Schäden zu vermeiden.

Klangqualität – eine persönliche Erfahrung
Insgesamt betrachtet hat sich hier am meisten getan. Waren doch die ersten unsichtbaren von Sound-Advance, die ich 2003 kennengelernt hatte, ohne Equalizer schwer genießbar.

Die Firma Pursonic hat in ihren frühen Jahren immer einen Verstärker mitgeliefert, der entsprechende Korrekturen vornahm. Die Firma Amina und Novasonar haben durch ihren traditionellen guten Kontakt zu den Medientechnikern, per entsprechend hochwertiger Verstärkertechnik guten Klang erreicht. Aktuelle bieten alle Produkte am Markt brauchbaren Klang, bereits an einem “Standard” Verstärker. Per spezieller DSP-Verstärker verbessert sich der Klang nochmal deutlich.

cerasonar-1520-x1-rueckseite

cerasonar 1520×1 – mit nur einen 15x20cm großen Ausschnitt eignet sich dieses Panel ideal zum Nachrüsten.

Eine positive Ausnahme machen hier die Produkte von Cerasonar. Diese unsichtbaren Lautsprecher sind nach den Tugenden guter Lautsprecher Membranen konstruiert. Eine möglichst steife, leichte und gleichzeitig gut bedämpfte Membrane ist das Gestaltungskriterium nachdem der Gründer von Ceratec, Ulrich Ranke auch in den 80er Jahren die Chassis der Marke ETON entwickelte. Ganz ohne Frequenzweichen-Bauteile gelingen den Lautsprechern von Cerasonar ein ausgewogener Übertragungsbereich. Hörbar wird dies insbesondere bei komplexeren Musikmaterial wie Klassik oder Rock, aber auch insgesamt durch eine natürliche Klangwiedergabe. Die Lautsprecher von Cerasonar arbeiten nach dem Exicter-Prinzip und Biegewelle (DML).

Wer sich mit Thema Klangqualität in Zusammenhang mit Biegewelle und Membran Qualität auseinandersetzen möchte, kann ich die Standlautsprecher von Göbel High End empfehlen.

 

 

Um die Webseite in vollem Umfang zu nutzen, müssen Sie der Cookie-Nutzung zustimmen! Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen