Control4 EA-Serie – die Ohrenschmeichler

Die Bedienung erfolgt per Funk-FB und/oder per APP und/oder mit Control4 Touchscreens

Der EA-5 > im Grunde ist die größte Steuerungseinheit von Control4 eine potente Steuerzentrale für die verschiedensten Automationsabläufe im ganzen Gebäude. LAN / WIFI / ZigBee Pro / (Z-WAVE) / IR / RS232 > es gibt fast wirklich nichts, was sich nicht in das schicke und einfache Bedienkonzept integrieren ließe.

Historisch begründet, hatten bereits die früheren Controller wie der HC300 und HC200 auch die Möglichkeit der Audiowiedergabe direkt aus dem Gerät integriert. Zwei Generationen später (HC250 + HC800) haben die EA-Controller die Möglichkeiten der Audiowiedergabe in Vielfalt und Qualität deutlich ausgebaut. Nicht falsch verstehen > die EA-Controller sind vor allem Steuerungszentralen für die Multimedia-Geräte und Haustechnik Bedienung. Nur bietet vor allem der EA-5 die Möglichkeit 5x verschiedene Audiostreams am Gerät auszugeben.

Die Rückseite des EA-5 zeigt Eindrucksvoll die Anschlussmöglichkeiten

1x HDMI, 2x Coax, 2x Analog RCA. Nicht nur die vergoldeten Chinch-Anschlussbuchsen wollen auf den Qualitätsanspruch der integrierten DA-Wandler Technik aufzeigen. Auch die gleichzeitige Wiedergabe mehrerer Hi-Res Streams ist möglich. Damit deklassiert der EA-5 so manch reines Multi-Room-Audio System. So wie das Populärste am Markt, welches Hi-Res nie können wird.

Aber nicht nur Ausgänge – sondern auch Eingänge hat das Gerät: 2x Coax und 2x Stereo Analog RCA. Dieses Audiosignal wird bei den analogen Eingänge praktisch in Echtzeit in Digital FLAC gewandelt. Dieser Stream kann dann auch per Netzwerkkabel (Der EA-5 hat auch gleich einen 4fach Gigabit Switch) zu einem weiteren EA Controller gesendet werden. Diese Datenmenge wäre als reine WLAN Lösung nicht realisierbar.

„Den Unterschied höre ich doch eh nicht“ > das stimmt je nach persönlichem Anspruch sicherlich. Aber nicht die Ohren, sondern das Gehirn freut sich wenn es weniger Arbeit bei Interpretieren vom „Gehörten“ zum natürlich abgespeicherten Klangmuster hat.

Fazit

Kurzum, mit dem EA-5 dürften auch Musikliebhaber mit einem gewissen Klanganspruch die Möglichkeit finden, eine hochwertige Multiroom-Beschallung in den eigenen 4-Wänden zu realisieren. Da ist es doch ein netter Nebeneffekt, wenn das Multiroom-System gleichzeitig die Steuerung der Multimedia- und Haustechnik realisieren kann.

Nachteile gibt es auch > es werden Verstärker benötigt, weil der EA5 nur ein „Vorverstärker“ ist. Zum Glück gibt es von Control4 ja auch passende Mehrkanal-Verstärker….


wh 

Stand: 30.01.2017

Um die Webseite in vollem Umfang zu nutzen, müssen Sie der Cookie-Nutzung zustimmen! mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close